Sonntag, 15. Januar 2017

[Rezension] Everflame - Verräterliebe

Cover 



 Titel: Everflame - Verräterliebe
 Autor/in: Josephine Angelini
 Übersetzer/in: Simone Wiemken
 Verlag: Oetinger
 Seitenzahl: 448
 Preis: 19,99 € (D)
 ISBN: 978-3-7915-2632-4

 Bildquelle: http://www.oetinger.de



"Lily hat ihre Macht angenommen und macht weit im Westen eine bedeutsame Entdeckung. Doch kann sie Außenländer, Hexenzirkel und Stadtrat gegen die Armee des Westens vereinen und gleichzeitig einen Bürgerkrieg mit den 13 Städten verhindern? Ein fast aussichtsloser Kampf. Welche ihrer Freunde werden ihr dabei treu zur Seite stehen und wer wird überleben? Lily muss lernen, ihren Verbündeten zu trauen und am Ende ihrem Herzen zu folgen."
(Quelle: http://www.oetinger.de)
Lily und ihr Zirkel wurden nach einem verlustreichen Kampf von einem Schwarm Bienenwirker entführt und vor das Stadttor von Bower City im Westen gebracht. Dort werden sie freundlich empfangen und auf den ersten Blick sieht es so aus, als wäre die Stadt perfekt: Es gibt weder Krankheit noch Verbrechen. Doch irgendetwas Seltsames scheint in Bower City vorzugehen.

Als Lily und ihre Gefährten schließlich hinter das Geheimnis kommen, gibt es nur noch einen Weg für sie. Dafür brauchen sie jedoch Verbündete. Welcher ihrer Freunde steht wirklich hinter Lily und wie weit ist sie selbst bereit für einen Sieg zu gehen?

Nach dem Ende von Band 2 brannte ich darauf, endlich zu erfahren, wie es mit Lily und ihrem Zirkel ausgehen würde. Allerdings muss ich sagen, dass mir, ähnlich wie bei Band 2, der Einstieg schwer fiel. Die Autorin spart auch hier sehr mit Rückblenden und ich hatte nicht mehr alle Geschehnisse, Charaktere und ihre Verbindungen im Kopf, so dass ich mich erst wieder sortieren musste. 

Das Setting des Buches ist auch völlig neu, so dass ich fast das Gefühl hatte, in einer neuen Geschichte zu stecken. Die Idee mit der Stadt und dem Bienenschwarm, der alles kontrolliert fand ich jedoch sehr interessant und war gespannt darauf, hinter das Geheimnis zu kommen. Durch die neue Umgebung und neue Charaktere kommt auch wieder neuer Schwung in die Geschichte, was mir sehr gut gefiel. 

Währenddessen beobachtet man, wie Lily sich entwickelt, wie sie mit sich und dem Hexendasein ein  bisschen kämpft und wie sie und Rowan sich langsam wieder annähern. Diese Entwicklungen fand ich toll, doch in der Geschichte selbst führen sie teilweise dazu, dass zu wenig passiert, so dass es in meinen Augen etwas dauert, bis die Geschichte an Fahrt aufnimmt und der große Showdown eingeleitet wird. Dadurch leidet die Spannung etwas, die sich nur sehr langsam aufbaut. 

Trotzdem hält Josephine Angelini auch in diesem Band einige Überraschungen für uns bereit und glänzt mit Wendungen, die ich so sicher nicht erwartet hätte. Damit konnte sie mich wieder richtig begeistern und fesselte mich trotz allem an das Buch. 

Den großen Showdown hätte ich mir dann jedoch etwas spektakulärer vorgestellt. Natürlich weiß man bei dieser Art von Büchern meist schon, wie sie enden, aber obwohl es eine spannende Entwicklung gab, hat mir das gewisse Extra gefehlt, das dieses Buch von anderen abgehoben und zu etwas Besonderem gemacht hätte. Am Ende schlug ich es zufrieden, aber nicht begeistert zu.

Josephine Angelini hat mir auch in diesem Band den Einstieg durch fehlende Rückblenden erschwert, wartet dann aber mit einem neuen, interessanten Setting und einer tollen Entwicklung ihrer Charaktere auf. Trotz spannender Wendungen und einiger Überraschungen hatte das Buch ein paar Längen und auch beim großen Showdown hat mir das gewisse Extra gefehlt, deswegen gibt es für diesen soliden, aber nicht herausragenden Abschluss Punktabzug.


Von mir bekommt das Buch 3,5Punkte von 5.
http://www.oetinger.de

Vielen Dank an den Oetinger Verlag und die Agentur Bookmark für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Erst einmal muss ich gestehen, ich hab nur deine Rezension überflogen. Aber das aus gutem Grund! Die Reihe liegt noch auf meiner WULI und ich bin schon so gespannt :D Warte gerade auf den nächsten Monat, damit ich es mir kaufen kann :( Doofes Geld... wieso muss immer so viel Monat am Ende des Geldes sein?


    Liebe Grüße


    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Moni,

    ich war auch nicht ganz überzeugt von dem Buch. Ich muss auch sagen, dass ich dieses Mal nicht so gut mit Lily und ihrer Art klar gekommen bin.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine liebe Moni,

    schade, dass dich das Buch nicht vollständig überzeugen konnte..
    Ich habe die Göttlich-Reihe der Autorin verschlungen und "Everflame" hat mir auch sehr gut gefallen. :)
    Aber bisher bin ich noch gar nicht dazu gekommen die weiteren Bände zu lesen.. vermutlich lasse ich mir da jetzt auch erstmal Zeit.

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Sonntag,
    deine Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen